V 1969 V 1969 CAMELIE CAMELIETAUPE

B072BT75BZ

V 1969 - V 1969 - CAMELIE - CAMELIE_TAUPE

V 1969 - V 1969 - CAMELIE - CAMELIE_TAUPE
  • Absatzhöhe: 13 centimeters cm
V 1969 - V 1969 - CAMELIE - CAMELIE_TAUPE V 1969 - V 1969 - CAMELIE - CAMELIE_TAUPE V 1969 - V 1969 - CAMELIE - CAMELIE_TAUPE V 1969 - V 1969 - CAMELIE - CAMELIE_TAUPE V 1969 - V 1969 - CAMELIE - CAMELIE_TAUPE

Von wegen "dummes Huhn": Die Tiere haben persönliche Eigenheiten, vermögen einander auszutricksen und sind zu logischen Schlussfolgerungen fähig, die Kinder erst mit etwa sieben Jahren meistern. Das berichtet Lori Marino vom The Someone Project im Fachjournal  "Animal Cognition" . Bei diesem Tierschutzprojekt werden gezielt wissenschaftliche Beweise für kognitive und emotionale Fähigkeiten von Nutztieren gesammelt.

Das Haushuhn (Gallus gallus domesticus) stammt vom Bankivahuhn ab, einem Wildhuhn aus Südostasien. Von keinem anderen Haustier des Menschen gibt es weltweit so viele Exemplare: Der tägliche durchschnittliche Weltbestand wird auf  mehr als 20 Milliarden Tiere geschätzt . Geschlachtet werden jährlich mehr als doppelt so viele.

Dennoch bekommen vor allem in Industrieländern die meisten Menschen fast nie Hühner zu sehen - gezüchtet und gemästet werden sie zum Großteil in streng abgeschotteten Massentierhaltungen.

"Knast macht Männer", sagt eine Mutter des Clans

Werden die vier jungen Männer, eigentlich sind es erst Heranwachsende, des schweren Einbruchdiebstahls, vielleicht auch der Hehlerei überführt, droht ihnen– auch den Jüngeren – Haft. Aus ihnen würden so richtige Männer werden. So jedenfalls könnte das bei den R.’s gesehen werden. Eine Mutter, die einst in den Clan einheiratete und 15 Kinder bekam, hat das im Gespräch mit einem Mitarbeiter des Bezirksamtes einmal so zusammengefasst: „Knast macht Männer." Auch die verstorbene Richterin Kirsten Heisig  hat diese Ansicht in ihrem Buch „Das Ende der Geduld" beschrieben .