Minorquines UnisexErwachsene Avarca Sandalen Marron Naturel1

B01MQ6AR6F

Minorquines Unisex-Erwachsene Avarca Sandalen Marron (Naturel1)

Minorquines Unisex-Erwachsene Avarca Sandalen Marron (Naturel1)
  • Obermaterial: Leder
  • Innenmaterial: Leder
  • Sohle: Leder
  • Verschluss: Ohne Verschluss
  • Absatzform: Flach
Minorquines Unisex-Erwachsene Avarca Sandalen Marron (Naturel1) Minorquines Unisex-Erwachsene Avarca Sandalen Marron (Naturel1) Minorquines Unisex-Erwachsene Avarca Sandalen Marron (Naturel1) Minorquines Unisex-Erwachsene Avarca Sandalen Marron (Naturel1) Minorquines Unisex-Erwachsene Avarca Sandalen Marron (Naturel1)

Bei den Krankenkassen gibt es nur ein Selbstverwaltungsorgan, den Verwaltungsrat. Sein Aufgabenbereich entspricht der Vertreterversammlung der Renten- und Unfallversicherungsträger. Auch die Zusammensetzung ist ähnlich. In der Regel gehören dem Verwaltungsrat je zur Hälfte Vertreter der Versicherten und der Arbeitgeber an (zu den Ausnahmen  Ursprünge und Entwicklung der Selbstverwaltung  siehe Abschnitt Entstehung und Entwicklung der Arbeitgeberbeteiligung). Der Verwaltungsrat erlässt die Satzung der Krankenkasse. Diese enthält zentrale Regelungen zu Leistungen und Beiträgen der Krankenkasse, soweit der gesetzliche Rahmen Spielräume eröffnet, zum Beispiel über freiwillige Leistungen, Wahltarife und Zusatzbeiträge. Die Gestaltungsmacht der Selbstverwaltung ist deshalb bei den Krankenkassen besonders groß. Zugleich ist aber die Selbstverwaltung im Vergleich mit anderen Trägern etwas schwächer ausgestaltet (zu den Gründen dafür  Ursprünge und Entwicklung der Selbstverwaltung  Abschnitt Von der Selbsthilfe zur mittelbaren Staatsverwaltung).

Auch der -Spitzenverband verfügt über einen Verwaltungsrat (Selbstverwaltungsorgan) und einen hauptamtlichen Vorstand. Dem Verwaltungsrat gehören 31 Versicherten- und 21 Arbeitgebervertreter an. Grund für diese Sitzverteilung sind Besonderheiten in der Selbstverwaltung der Ersatzkassen (dazu Abschnitt Ursprünge und Entwicklung der Selbstverwaltung  Abschnitt Entstehung und Entwicklung der Arbeitgeberbeteiligung). Der Verwaltungsrat wiederum wird durch die Mitgliederversammlung gewählt, der je zwei Verwaltungsratsmitglieder jeder Krankenkasse angehören.

Viele Industriestaaten fahren ihre unkonventionelle Geldpolitik der letzten Jahre zurück. Bald werden die Bank of Japan (BoJ) und die  Schweizer Nationalbank (SNB)  die einzigen Zentralbanken sein, die langfristig noch eine solche Politik verfolgen.

Die  Federal Reserve  der USA (Fed) begann bereits 2014 damit, ihr Anleihenankaufprogramm (quantitative Lockerung oder QE) zu beenden, und ab 2015 normalisierte sie wieder die Zinsen. Und auch die Europäische Zentralbank überlegt nun, wie schnell sie ab 2018 ihre QE zurückfahren und die Politik der negativen Zinsen beenden soll.

Ebenso lässt die  Bank von England  (BoE) ihre letzte QE-Runde auslaufen – die sie nach dem Brexit-Referendum im letzten Juni eingeführt hat – und überlegt, die Zinsen anzuheben. Und auch die kanadische und die australische Zentralbank haben Zinserhöhungen signalisiert.